Ceres

Das neue Luftzelt Ceres aus der Premium-Serie von Westfield zeichnet sich durch die Kombination eleganten Design und hoher Funktionalität bei nur einem geringen Gewicht aus. Dank des Luftzeltes Ceres lässt sich der Ulaub so richtig genießen. Das Ceres bietet dank des innovativen Hydrotech RipStop Materials und der dauerhaften Ventilation Hochentlüftung ein optimales Klima im Zeltinneren, selbst bei Hitze.
Erhältlich ist das Luftzelt Ceres in unterschiedlichen Größen.

Filter
Filter
weitere Filter
Versandkostenfrei
Westfield Ceres 12 - Umlaufmaß 1086 - 1120 cm - Modell 2024
Das macht ein Zelt der Westfield Ceres Serie besonders: Seitenwände (2) mit getönter Fensterfolie, Tür-Funktion und Moskitonetzen mit Blickschutz. Vorderwände (3) mit getönten Panoramafenstern, Tür-Funktion. Vario Ecken rechts und links für eine perfekte Abdichtung am Caravan. Großzügiger Lieferumfang um direkt zu Starten (z.B. u.a. Luftpumpe und Windschürze inklusive). Volleinzugszelt: Idealer Windabschluss, keine verdeckten Klappen oder Fenster. Großes Zelt, ein Luftventil, komfortabler und schneller Aufbau. Ein optionales Vordach kann an der Front des Zeltes, mittels angenähtem Hohlsaum, angebracht werden und verschafft zusätzlichen Raum bei Sonne und Regen.   Beschreibung: Größe Das aufblasbare Volleinzugszelt der Reihe „Ceres“ (Modell 2024) gibt es in Größe 7 bis 12. Entscheidend ist das reale Umlaufmaß der Kederschiene am Wohnwagen. Die Größen 7 bis 12 haben eine Tiefe von 265 cm. Klima und Optik Die Ceres-Serie von Westfield ist haptisch und optisch ansprechend dank HydroTech® RIPSTOP Zeltgewebe. Das innovative Material wird mit einem speziellen Verfahren gewebt, ist dadurch besonders reißfest und bekommt eine charmante "Kästchenstruktur". Die Imprägnierung der Außenfläche reduziert, dank der speziellen Struktur, die Bildung von Kondenswasser-Tropfen. Die Dauer-Hochentlüftung lässt den Wohnraum nicht maßgeblich auskühlen aber befördert verbrauchte Luft automatisch nach außen, wodurch die Kondenswasserbildung weiter reduziert und gleichzeitig das Raumklima auf einem guten Niveau gehalten wird. Air-Frame Die einzelnen Air-Tubes sind untereinander mit runden Ventilverbindungen zusammengeschlossen. Zwar können sich diese durch häufiges Auf- und Abbauen lockern und Luft verlieren, dafür sind sie ebenso leicht wieder fest zu schrauben. Bei jedem Aufbau sollten daher alle Verbindungen mit der Hand auf festen Sitz geprüft werden. Die Ventilverbindung wird durch Innengewinde in jedem Air-Tube und einem schwarzen Bindungsring fixiert. Innenliegende Dichtungsgummis verhindern Überdrehen, Luftverlust und fördern die Langlebigkeit der Verbindungsventile. Reparaturen, Austausch und Korrekturen lassen sich schnell und einfach durchführen. (Bitte die Herstelleranweisung in der Aufbau- und Pflegeanleitung beachten) Die federverstärkten Rückschlagventile der Schlauchverbindungen, verhindern im Schadensfall, das zusammensacken des gesamten Zeltes, so das sich ein Luftverlust auf nur einen Teil  des Air-Frames auswirkt. Auf- und Abbau, Faktor: Luft Mit dem ASS-Luftsystem lassen sich die Zelte der Serie Ceres, an einem Punkt aufblasen. So wird der gesamte Air-Frame befüllt oder entleert. Über die Befüll-Öffnung wird, dank des flexiblen Luft-Rückhaltesystems, nach abziehen der Handpumpe die Luft nicht entweichen. Erst durch aufdrehen des zweiten Ventilrings, wird die Luft aus dem Air-Frame abgelassen. Die Westfield Ceres Luftvorzelte sind stets mit mehreren Ventilen versehen. So kann das Aufpumpen, unabhängig vom Standort, stets gelingen. Dank der verbauten „Bootsventile“ (Standard bei den meisten „stand up paddle board’s“ (SUP), Schlauchbooten etc.) kann die, im Lieferumfang enthaltenen Handpumpe, vielseitig eingesetzt werden. Das spart Platz und Gewicht. Noch mehr Komfort, bietet die elektrische Pumpe. Sie befüllt den Air-Frame auf Knopfdruck, bis zum voreingestellten Druck (PSI/Bar)  und stoppt automatisch beim Erreichen des vorher eingestellten Wertes. Die Pumpe ist auf 12V und Autosteckdose (ehem. Zigarettenanzünder) ausgelegt. Der Ceres Air-Frame wird übrigens bis auf 7 PSI befüllt Es ist keine Vakuumpumpe für den Abbau notwendig, dank der druckstabilen Air-Frame Konstruktion: Einfach die Ventile öffnen und das Eigengewicht drückt nahezu die gesamte Luft aus dem Air-Frame. Beim zusammenlegen des Zeltes wird die Luft dann praktisch von selbst herausgedrückt. Alle Ventile sind mit Stoff- und Klettverschluss abgedeckt. Windabschluss Zugluft ist bei der Ceres-Serie kein Thema. Die, mit Ventilation versehene, Bodenschürze und Radkastenabdeckung, verhindert den Durchzug von Wind unter dem Wohnwagen, aber garantiert eine ausreichende Luftzirkulation. Ein weiterer Mechanismus zur automatischen Regulierung des Wohnraumklimas. Der, auch Windschürze genannte, mit einem Keder versehene PVC-Streifen ist im Lieferumfang aller Ceres-Größen enthalten. Eine Stange zur Abdichtung an der Wohnwagenwand ist bauartbedingt nicht notwendig da es sich ja um ein Volleinzugszelt handelt. Ihr übriges geben die Vario-Ecken, links und rechts am Zelt, wodurch der Wohnraum zum Wohnwagen nochmals abgedichtet wird. Die Verankerung von Westfield Ceres Luftvorzelten wird, wie bei den meisten gängigen Zelten auch, mithilfe von Leitergummis und Erdnägeln in festem Boden vorgenommen. Die Leiteraufnahmen befinden sich zwischen dem doppelten Faulstreifen. Somit ist bauartbedingt, jede Stolpergefahr ausgeschlossen. Vorteilhaft: Auch bei maximaler Höhenausnutzung am Wohnwagen, kann der Faulstreifen durch den Wind nicht aufgeblasen werden, da die Leitergummis dies zwangsläufig verhindern. Hinweis: Der am Wohnwangen anschließende Teil der Ceres Luftvorzelte, weist keinen doppelten Faulstreifen auf und der Abschnitt ist „kürzer“ als die Umlaufenden Seiten/Fronten. Nur so kann der am Wohnwagen anliegende Teil, korrekt mit den, am Zelt vernähten, Zugbändern abgespannt werden. Der Windabschluss erfolgt durch die Vario-Ecken und Windschürze. Veranda-Funktion Durch die Teleskop-Verandastange, aus dem Leichtmetall: Aluminium, kann die Front zur Hälfte auf der Horizontalen eingeklappt werden, ohne die Reißverschlusszähne zu beschädigen. Bis zu drei Verandastangen können an den Fronten angewendet werden (eine Verandastange pro Frontelement). Stabilität Im Lieferumfang befinden sich ausreichend Sturm- und Abspannleinen. Mit Easy-Clip Karabiner werden sie mit, am Zelt vernähten, Metallringen verbunden. Durch längenvariablen Zug-Clips, kann stets die ideale Spannung der Dachhaut erreicht werden. Im Falle dessen die Leinen von den Erdnägeln gelöst werden, lassen sie sich in Netztaschen verstauen, die sich außen an jedem Air-Tube befinden. Anbau, die Wohnraumerweiterung Sollte der maximierte Wohnraum des Luftvorzelt nicht oder nicht mehr den Ansprüchen genügen, kann mit dem Anbau ERIS und Universalanbau zusätzlicher Raum geschaffen werden. Der Universalanbau ist eine ideale Schlafraumerweiterung, Blickdicht und inklusive Innenzelt. Anbau ERIS hingegen kann sehr vielfältig verwendet werden: Die getönten Blickelemente verlaufen um alle drei Seiten. Verdunkelt werden, können diese mit den angenähte, innen liegende Blickschutzelementen. Das Design des Anbau ERIS fügt sich nahtlos an das jedes Ceres Zelt an. Mit dem universellen freistehenden Innenzelt von Westfield, eignet sich der Anbau ERIS auch sehr gut als Schlafraum. Durch die Steh- und Durchgangshöhe von ca. 180 cm, eignet sich der Anbau ERIS ebenfalls sehr gut zum Aufenthalt, als „Zweiradgarage“ und auch als Durchgangsschleuse.
1.698,00 €

Versandkostenfrei
Westfield Ceres 7 - Umlaufmaß 911-945 cm- Luftzelt für Wohnwagen
Das macht ein Zelt der Westfield Ceres Serie besonders: Seitenwände (2) mit getönter Fensterfolie, Tür-Funktion und Moskitonetzen mit Blickschutz. Vorderwände (3) mit getönten Panoramafenstern, Tür-Funktion. Vario Ecken rechts und links für eine perfekte Abdichtung am Caravan. Großzügiger Lieferumfang um direkt zu Starten (z.B. u.a. Luftpumpe und Windschürze inklusive). Volleinzugszelt: Idealer Windabschluss, keine verdeckten Klappen oder Fenster. Großes Zelt, ein Luftventil, komfortabler und schneller Aufbau. Ein optionales Vordach kann an der Front des Zeltes, mittels angenähtem Hohlsaum, angebracht werden und verschafft zusätzlichen Raum bei Sonne und Regen.   Beschreibung: Größe Das aufblasbare Volleinzugszelt der Reihe „Ceres“ gibt es in Größe 7 bis 11 mit einer Umlaufmaß-Spanne von 911 cm bis 1085 cm und eignet sich ideal für Wohnwagen mit einer Kederschienen-Anschlusshöhe von 235 cm bis 255 cm. Entscheidend ist das reale Umlaufmaß der Kederschiene am Wohnwagen. Die Größen 7 bis 11 haben eine Tiefe von 265 cm. Klima und Optik Die Ceres-Serie von Westfield ist haptisch und optisch ansprechend dank HydroTech® RIPSTOP Zeltgewebe. Das innovative Material wird mit einem speziellen Verfahren gewebt, ist dadurch besonders reißfest und bekommt eine charmante "Kästchenstruktur". Die Imprägnierung der Außenfläche reduziert, dank der speziellen Struktur, die Bildung von Kondenswasser-Tropfen. Die Dauer-Hochentlüftung lässt den Wohnraum nicht maßgeblich auskühlen aber befördert verbrauchte Luft automatisch nach außen, wodurch die Kondenswasserbildung weiter reduziert und gleichzeitig das Raumklima auf einem guten Niveau gehalten wird. Air-Frame Die einzelnen Air-Tubes sind untereinander mit runden Ventilverbindungen zusammengeschlossen. Zwar können sich diese durch häufiges Auf- und Abbauen lockern und Luft verlieren, dafür sind sie ebenso leicht wieder fest zu schrauben. Bei jedem Aufbau sollten daher alle Verbindungen mit der Hand auf festen Sitz geprüft werden. Die Ventilverbindung wird durch Innengewinde in jedem Air-Tube und einem schwarzen Bindungsring fixiert. Innenliegende Dichtungsgummis verhindern Überdrehen, Luftverlust und fördern die Langlebigkeit der Verbindungsventile. Reparaturen, Austausch und Korrekturen lassen sich schnell und einfach durchführen. (Bitte die Herstelleranweisung in der Aufbau- und Pflegeanleitung beachten) Die federverstärkten Rückschlagventile der Schlauchverbindungen, verhindern im Schadensfall, das zusammensacken des gesamten Zeltes, so das sich ein Luftverlust auf nur einen Teil  des Air-Frames auswirkt. Auf- und Abbau, Faktor: Luft Mit dem ASS-Luftsystem lassen sich die Zelte der Serie Ceres, an einem Punkt aufblasen. So wird der gesamte Air-Frame befüllt oder entleert. Über die Befüll-Öffnung wird, dank des flexiblen Luft-Rückhaltesystems, nach abziehen der Handpumpe die Luft nicht entweichen. Erst durch aufdrehen des zweiten Ventilrings, wird die Luft aus dem Air-Frame abgelassen. Die Westfield Ceres Luftvorzelte sind stets mit mehreren Ventilen versehen. So kann das Aufpumpen, unabhängig vom Standort, stets gelingen. Dank der verbauten „Bootsventile“ (Standard bei den meisten „stand up paddle board’s“ (SUP), Schlauchbooten etc.) kann die, im Lieferumfang enthaltenen Handpumpe, vielseitig eingesetzt werden. Das spart Platz und Gewicht. Noch mehr Komfort, bietet die elektrische Pumpe. Sie befüllt den Air-Frame auf Knopfdruck, bis zum voreingestellten Druck (PSI/Bar)  und stoppt automatisch beim Erreichen des vorher eingestellten Wertes. Die Pumpe ist auf 12V und Autosteckdose (ehem. Zigarettenanzünder) ausgelegt. Der Ceres Air-Frame wird übrigens bis auf 7 PSI befüllt Es ist keine Vakuumpumpe für den Abbau notwendig, dank der druckstabilen Air-Frame Konstruktion: Einfach die Ventile öffnen und das Eigengewicht drückt nahezu die gesamte Luft aus dem Air-Frame. Beim zusammenlegen des Zeltes wird die Luft dann praktisch von selbst herausgedrückt. Alle Ventile sind mit Stoff- und Klettverschluss abgedeckt. Windabschluss Zugluft ist bei der Ceres-Serie kein Thema. Die, mit Ventilation versehene, Bodenschürze und Radkastenabdeckung, verhindert den Durchzug von Wind unter dem Wohnwagen, aber garantiert eine ausreichende Luftzirkulation. Ein weiterer Mechanismus zur automatischen Regulierung des Wohnraumklimas. Der, auch Windschürze genannte, mit einem Keder versehene PVC-Streifen ist im Lieferumfang aller Ceres-Größen enthalten. Eine Stange zur Abdichtung an der Wohnwagenwand ist bauartbedingt nicht notwendig da es sich ja um ein Volleinzugszelt handelt. Ihr übriges geben die Vario-Ecken, links und rechts am Zelt, wodurch der Wohnraum zum Wohnwagen nochmals abgedichtet wird. Die Verankerung von Westfield Ceres Luftvorzelten wird, wie bei den meisten gängigen Zelten auch, mithilfe von Leitergummis und Erdnägeln in festem Boden vorgenommen. Die Leiteraufnahmen befinden sich zwischen dem doppelten Faulstreifen. Somit ist bauartbedingt, jede Stolpergefahr ausgeschlossen. Vorteilhaft: Auch bei maximaler Höhenausnutzung am Wohnwagen, kann der Faulstreifen durch den Wind nicht aufgeblasen werden, da die Leitergummis dies zwangsläufig verhindern. Hinweis: Der am Wohnwangen anschließende Teil der Ceres Luftvorzelte, weist keinen doppelten Faulstreifen auf und der Abschnitt ist „kürzer“ als die Umlaufenden Seiten/Fronten. Nur so kann der am Wohnwagen anliegende Teil, korrekt mit den, am Zelt vernähten, Zugbändern abgespannt werden. Der Windabschluss erfolgt durch die Vario-Ecken und Windschürze. Veranda-Funktion Durch die Teleskop-Verandastange, aus dem Leichtmetall: Aluminium, kann die Front zur Hälfte auf der Horizontalen eingeklappt werden, ohne die Reißverschlusszähne zu beschädigen. Bis zu drei Verandastangen können an den Fronten angewendet werden (eine Verandastange pro Frontelement). Stabilität Im Lieferumfang befinden sich ausreichend Sturm- und Abspannleinen. Mit Easy-Clip Karabiner werden sie mit, am Zelt vernähten, Metallringen verbunden. Durch längenvariablen Zug-Clips, kann stets die ideale Spannung der Dachhaut erreicht werden. Im Falle dessen die Leinen von den Erdnägeln gelöst werden, lassen sie sich in Netztaschen verstauen, die sich außen an jedem Air-Tube befinden. Anbau, die Wohnraumerweiterung Sollte der maximierte Wohnraum des Luftvorzelt nicht oder nicht mehr den Ansprüchen genügen, kann mit dem Anbau ERIS und Universalanbau zusätzlicher Raum geschaffen werden. Der Universalanbau ist eine ideale Schlafraumerweiterung, Blickdicht und inklusive Innenzelt. Anbau ERIS hingegen kann sehr vielfältig verwendet werden: Die getönten Blickelemente verlaufen um alle drei Seiten. Verdunkelt werden, können diese mit den angenähte, innen liegende Blickschutzelementen. Das Design des Anbau ERIS fügt sich nahtlos an das jedes Ceres Zelt an. Mit dem universellen freistehenden Innenzelt von Westfield, eignet sich der Anbau ERIS auch sehr gut als Schlafraum. Durch die Steh- und Durchgangshöhe von ca. 180 cm, eignet sich der Anbau ERIS ebenfalls sehr gut zum Aufenthalt, als „Zweiradgarage“ und auch als Durchgangsschleuse.
1.135,00 €

Versandkostenfrei
Westfield Ceres 8 - Umlaufmaß 946-980 cm - Luftzelt für Wohnwagen
Das macht ein Zelt der Westfield Ceres Serie besonders: Seitenwände (2) mit getönter Fensterfolie, Tür-Funktion und Moskitonetzen mit Blickschutz. Vorderwände (3) mit getönten Panoramafenstern, Tür-Funktion und Moskitonetz. Vario Ecken rechts und links für eine perfekte Abdichtung am Caravan. Großzügiger Lieferumfang um direkt zu Starten (z.B. u.a. Luftpumpe und Windschürze inklusive). Volleinzugszelt: Idealer Windabschluss, keine verdeckten Klappen oder Fenster. Großes Zelt, ein Luftventil, komfortabler und schneller Aufbau. Ein optionales Vordach kann an der Front des Zeltes, mittels angenähtem Hohlsaum, angebracht werden und verschafft zusätzlichen Raum bei Sonne und Regen.   Beschreibung: Größe Das aufblasbare Volleinzugszelt der Reihe „Ceres“ gibt es in Größe 7 bis 11 mit einer Umlaufmaß-Spanne von 911 cm bis 1085 cm und eignet sich ideal für Wohnwagen mit einer Kederschienen-Anschlusshöhe von 235 cm bis 255 cm. Entscheidend ist das reale Umlaufmaß der Kederschiene am Wohnwagen. Die Größen 7 bis 11 haben eine Tiefe von 265 cm. Klima und Optik Die Ceres-Serie von Westfield ist haptisch und optisch ansprechend dank HydroTech® RIPSTOP Zeltgewebe. Das innovative Material wird mit einem speziellen Verfahren gewebt, ist dadurch besonders reißfest und bekommt eine charmante "Kästchenstruktur". Die Imprägnierung der Außenfläche reduziert, dank der speziellen Struktur, die Bildung von Kondenswasser-Tropfen. Die Dauer-Hochentlüftung lässt den Wohnraum nicht maßgeblich auskühlen aber befördert verbrauchte Luft automatisch nach außen, wodurch die Kondenswasserbildung weiter reduziert und gleichzeitig das Raumklima auf einem guten Niveau gehalten wird. Air-Frame Die einzelnen Air-Tubes sind untereinander mit runden Ventilverbindungen zusammengeschlossen. Zwar können sich diese durch häufiges Auf- und Abbauen lockern und Luft verlieren, dafür sind sie ebenso leicht wieder fest zu schrauben. Bei jedem Aufbau sollten daher alle Verbindungen mit der Hand auf festen Sitz geprüft werden. Die Ventilverbindung wird durch Innengewinde in jedem Air-Tube und einem schwarzen Bindungsring fixiert. Innenliegende Dichtungsgummis verhindern Überdrehen, Luftverlust und fördern die Langlebigkeit der Verbindungsventile. Reparaturen, Austausch und Korrekturen lassen sich schnell und einfach durchführen. (Bitte die Herstelleranweisung in der Aufbau- und Pflegeanleitung beachten) Die federverstärkten Rückschlagventile der Schlauchverbindungen, verhindern im Schadensfall, das zusammensacken des gesamten Zeltes, so das sich ein Luftverlust auf nur einen Teil  des Air-Frames auswirkt. Auf- und Abbau, Faktor: Luft Mit dem ASS-Luftsystem lassen sich die Zelte der Serie Ceres, an einem Punkt aufblasen. So wird der gesamte Air-Frame befüllt oder entleert. Über die Befüll-Öffnung wird, dank des flexiblen Luft-Rückhaltesystems, nach abziehen der Handpumpe die Luft nicht entweichen. Erst durch aufdrehen des zweiten Ventilrings, wird die Luft aus dem Air-Frame abgelassen. Die Westfield Ceres Luftvorzelte sind stets mit mehreren Ventilen versehen. So kann das Aufpumpen, unabhängig vom Standort, stets gelingen. Dank der verbauten „Bootsventile“ (Standard bei den meisten „stand up paddle board’s“ (SUP), Schlauchbooten etc.) kann die, im Lieferumfang enthaltenen Handpumpe, vielseitig eingesetzt werden. Das spart Platz und Gewicht. Noch mehr Komfort, bietet die elektrische Pumpe. Sie befüllt den Air-Frame auf Knopfdruck, bis zum voreingestellten Druck (PSI/Bar)  und stoppt automatisch beim Erreichen des vorher eingestellten Wertes. Die Pumpe ist auf 12V und Autosteckdose (ehem. Zigarettenanzünder) ausgelegt. Der Ceres Air-Frame wird übrigens bis auf 7 PSI befüllt Es ist keine Vakuumpumpe für den Abbau notwendig, dank der druckstabilen Air-Frame Konstruktion: Einfach die Ventile öffnen und das Eigengewicht drückt nahezu die gesamte Luft aus dem Air-Frame. Beim zusammenlegen des Zeltes wird die Luft dann praktisch von selbst herausgedrückt. Alle Ventile sind mit Stoff- und Klettverschluss abgedeckt. Windabschluss Zugluft ist bei der Ceres-Serie kein Thema. Die, mit Ventilation versehene, Bodenschürze und Radkastenabdeckung, verhindert den Durchzug von Wind unter dem Wohnwagen, aber garantiert eine ausreichende Luftzirkulation. Ein weiterer Mechanismus zur automatischen Regulierung des Wohnraumklimas. Der, auch Windschürze genannte, mit einem Keder versehene PVC-Streifen ist im Lieferumfang aller Ceres-Größen enthalten. Eine Stange zur Abdichtung an der Wohnwagenwand ist bauartbedingt nicht notwendig da es sich ja um ein Volleinzugszelt handelt. Ihr übriges geben die Vario-Ecken, links und rechts am Zelt, wodurch der Wohnraum zum Wohnwagen nochmals abgedichtet wird. Die Verankerung von Westfield Ceres Luftvorzelten wird, wie bei den meisten gängigen Zelten auch, mithilfe von Leitergummis und Erdnägeln in festem Boden vorgenommen. Die Leiteraufnahmen befinden sich zwischen dem doppelten Faulstreifen. Somit ist bauartbedingt, jede Stolpergefahr ausgeschlossen. Vorteilhaft: Auch bei maximaler Höhenausnutzung am Wohnwagen, kann der Faulstreifen durch den Wind nicht aufgeblasen werden, da die Leitergummis dies zwangsläufig verhindern. Hinweis: Der am Wohnwangen anschließende Teil der Ceres Luftvorzelte, weist keinen doppelten Faulstreifen auf und der Abschnitt ist „kürzer“ als die Umlaufenden Seiten/Fronten. Nur so kann der am Wohnwagen anliegende Teil, korrekt mit den, am Zelt vernähten, Zugbändern abgespannt werden. Der Windabschluss erfolgt durch die Vario-Ecken und Windschürze. Veranda-Funktion Durch die Teleskop-Verandastange, aus dem Leichtmetall: Aluminium, kann die Front zur Hälfte auf der Horizontalen eingeklappt werden, ohne die Reißverschlusszähne zu beschädigen. Bis zu drei Verandastangen können an den Fronten angewendet werden (eine Verandastange pro Frontelement). Stabilität Im Lieferumfang befinden sich ausreichend Sturm- und Abspannleinen. Mit Easy-Clip Karabiner werden sie mit, am Zelt vernähten, Metallringen verbunden. Durch längenvariablen Zug-Clips, kann stets die ideale Spannung der Dachhaut erreicht werden. Im Falle dessen die Leinen von den Erdnägeln gelöst werden, lassen sie sich in Netztaschen verstauen, die sich außen an jedem Air-Tube befinden. Anbau, die Wohnraumerweiterung Sollte der maximierte Wohnraum des Luftvorzelt nicht oder nicht mehr den Ansprüchen genügen, kann mit dem Anbau ERIS und Universalanbau zusätzlicher Raum geschaffen werden. Der Universalanbau ist eine ideale Schlafraumerweiterung, Blickdicht und inklusive Innenzelt. Anbau ERIS hingegen kann sehr vielfältig verwendet werden: Die getönten Blickelemente verlaufen um alle drei Seiten. Verdunkelt werden, können diese mit den angenähte, innen liegende Blickschutzelementen. Das Design des Anbau ERIS fügt sich nahtlos an das jedes Cere Zelte an. Mit dem universellen freistehenden Innenzelt von Westfield, eignet sich der Anbau ERIS auch sehr gut als Schlafraum. Durch die Steh- und Durchgangshöhe von ca. 180 cm, eignet sich der Anbau ERIS ebenfalls sehr gut zum Aufenthalt, als „Zweiradgarage“ und auch als Durchgangsschleuse.
1.320,00 €

Versandkostenfrei
Westfield Ceres 9 - Umlaufmaß 981-1015 cm - Lufzelt für Wohnwagen
Das macht ein Zelt der Westfield Ceres Serie besonders: Seitenwände (2) mit getönter Fensterfolie, Tür-Funktion und Moskitonetzen mit Blickschutz. Vorderwände (3) mit getönten Panoramafenstern, Tür-Funktion. Vario Ecken rechts und links für eine perfekte Abdichtung am Caravan. Großzügiger Lieferumfang um direkt zu Starten (z.B. u.a. Luftpumpe und Windschürze inklusive). Volleinzugszelt: Idealer Windabschluss, keine verdeckten Klappen oder Fenster. Großes Zelt, ein Luftventil, komfortabler und schneller Aufbau. Ein optionales Vordach kann an der Front des Zeltes, mittels angenähtem Hohlsaum, angebracht werden und verschafft zusätzlichen Raum bei Sonne und Regen.   Beschreibung: Größe Das aufblasbare Volleinzugszelt der Reihe „Ceres“ gibt es in Größe 7 bis 11 mit einer Umlaufmaß-Spanne von 911 cm bis 1085 cm und eignet sich ideal für Wohnwagen mit einer Kederschienen-Anschlusshöhe von 235 cm bis 255 cm. Entscheidend ist das reale Umlaufmaß der Kederschiene am Wohnwagen. Die Größen 7 bis 11 haben eine Tiefe von 265 cm. Klima und Optik Die Ceres-Serie von Westfield ist haptisch und optisch ansprechend dank HydroTech® RIPSTOP Zeltgewebe. Das innovative Material wird mit einem speziellen Verfahren gewebt, ist dadurch besonders reißfest und bekommt eine charmante "Kästchenstruktur". Die Imprägnierung der Außenfläche reduziert, dank der speziellen Struktur, die Bildung von Kondenswasser-Tropfen. Die Dauer-Hochentlüftung lässt den Wohnraum nicht maßgeblich auskühlen aber befördert verbrauchte Luft automatisch nach außen, wodurch die Kondenswasserbildung weiter reduziert und gleichzeitig das Raumklima auf einem guten Niveau gehalten wird. Air-Frame Die einzelnen Air-Tubes sind untereinander mit runden Ventilverbindungen zusammengeschlossen. Zwar können sich diese durch häufiges Auf- und Abbauen lockern und Luft verlieren, dafür sind sie ebenso leicht wieder fest zu schrauben. Bei jedem Aufbau sollten daher alle Verbindungen mit der Hand auf festen Sitz geprüft werden. Die Ventilverbindung wird durch Innengewinde in jedem Air-Tube und einem schwarzen Bindungsring fixiert. Innenliegende Dichtungsgummis verhindern Überdrehen, Luftverlust und fördern die Langlebigkeit der Verbindungsventile. Reparaturen, Austausch und Korrekturen lassen sich schnell und einfach durchführen. (Bitte die Herstelleranweisung in der Aufbau- und Pflegeanleitung beachten) Die federverstärkten Rückschlagventile der Schlauchverbindungen, verhindern im Schadensfall, das zusammensacken des gesamten Zeltes, so das sich ein Luftverlust auf nur einen Teil  des Air-Frames auswirkt. Auf- und Abbau, Faktor: Luft Mit dem ASS-Luftsystem lassen sich die Zelte der Serie Ceres, an einem Punkt aufblasen. So wird der gesamte Air-Frame befüllt oder entleert. Über die Befüll-Öffnung wird, dank des flexiblen Luft-Rückhaltesystems, nach abziehen der Handpumpe die Luft nicht entweichen. Erst durch aufdrehen des zweiten Ventilrings, wird die Luft aus dem Air-Frame abgelassen. Die Westfield Ceres Luftvorzelte sind stets mit mehreren Ventilen versehen. So kann das Aufpumpen, unabhängig vom Standort, stets gelingen. Dank der verbauten „Bootsventile“ (Standard bei den meisten „stand up paddle board’s“ (SUP), Schlauchbooten etc.) kann die, im Lieferumfang enthaltenen Handpumpe, vielseitig eingesetzt werden. Das spart Platz und Gewicht. Noch mehr Komfort, bietet die elektrische Pumpe. Sie befüllt den Air-Frame auf Knopfdruck, bis zum voreingestellten Druck (PSI/Bar)  und stoppt automatisch beim Erreichen des vorher eingestellten Wertes. Die Pumpe ist auf 12V und Autosteckdose (ehem. Zigarettenanzünder) ausgelegt. Der Ceres Air-Frame wird übrigens bis auf 7 PSI befüllt Es ist keine Vakuumpumpe für den Abbau notwendig, dank der druckstabilen Air-Frame Konstruktion: Einfach die Ventile öffnen und das Eigengewicht drückt nahezu die gesamte Luft aus dem Air-Frame. Beim zusammenlegen des Zeltes wird die Luft dann praktisch von selbst herausgedrückt. Alle Ventile sind mit Stoff- und Klettverschluss abgedeckt. Windabschluss Zugluft ist bei der Ceres-Serie kein Thema. Die, mit Ventilation versehene, Bodenschürze und Radkastenabdeckung, verhindert den Durchzug von Wind unter dem Wohnwagen, aber garantiert eine ausreichende Luftzirkulation. Ein weiterer Mechanismus zur automatischen Regulierung des Wohnraumklimas. Der, auch Windschürze genannte, mit einem Keder versehene PVC-Streifen ist im Lieferumfang aller Ceres-Größen enthalten. Eine Stange zur Abdichtung an der Wohnwagenwand ist bauartbedingt nicht notwendig da es sich ja um ein Volleinzugszelt handelt. Ihr übriges geben die Vario-Ecken, links und rechts am Zelt, wodurch der Wohnraum zum Wohnwagen nochmals abgedichtet wird. Die Verankerung von Westfield Ceres Luftvorzelten wird, wie bei den meisten gängigen Zelten auch, mithilfe von Leitergummis und Erdnägeln in festem Boden vorgenommen. Die Leiteraufnahmen befinden sich zwischen dem doppelten Faulstreifen. Somit ist bauartbedingt, jede Stolpergefahr ausgeschlossen. Vorteilhaft: Auch bei maximaler Höhenausnutzung am Wohnwagen, kann der Faulstreifen durch den Wind nicht aufgeblasen werden, da die Leitergummis dies zwangsläufig verhindern. Hinweis: Der am Wohnwangen anschließende Teil der Ceres Luftvorzelte, weist keinen doppelten Faulstreifen auf und der Abschnitt ist „kürzer“ als die Umlaufenden Seiten/Fronten. Nur so kann der am Wohnwagen anliegende Teil, korrekt mit den, am Zelt vernähten, Zugbändern abgespannt werden. Der Windabschluss erfolgt durch die Vario-Ecken und Windschürze. Veranda-Funktion Durch die Teleskop-Verandastange, aus dem Leichtmetall: Aluminium, kann die Front zur Hälfte auf der Horizontalen eingeklappt werden, ohne die Reißverschlusszähne zu beschädigen. Bis zu drei Verandastangen können an den Fronten angewendet werden (eine Verandastange pro Frontelement). Stabilität Im Lieferumfang befinden sich ausreichend Sturm- und Abspannleinen. Mit Easy-Clip Karabiner werden sie mit, am Zelt vernähten, Metallringen verbunden. Durch längenvariablen Zug-Clips, kann stets die ideale Spannung der Dachhaut erreicht werden. Im Falle dessen die Leinen von den Erdnägeln gelöst werden, lassen sie sich in Netztaschen verstauen, die sich außen an jedem Air-Tube befinden. Anbau, die Wohnraumerweiterung Sollte der maximierte Wohnraum des Luftvorzelt nicht oder nicht mehr den Ansprüchen genügen, kann mit dem Anbau ERIS und Universalanbau zusätzlicher Raum geschaffen werden. Der Universalanbau ist eine ideale Schlafraumerweiterung, Blickdicht und inklusive Innenzelt. Anbau ERIS hingegen kann sehr vielfältig verwendet werden: Die getönten Blickelemente verlaufen um alle drei Seiten. Verdunkelt werden, können diese mit den angenähte, innen liegende Blickschutzelementen. Das Design des Anbau ERIS fügt sich nahtlos an das jedes Ceres Zelt an. Mit dem universellen freistehenden Innenzelt von Westfield, eignet sich der Anbau ERIS auch sehr gut als Schlafraum. Durch die Steh- und Durchgangshöhe von ca. 180 cm, eignet sich der Anbau ERIS ebenfalls sehr gut zum Aufenthalt, als „Zweiradgarage“ und auch als Durchgangsschleuse.
1.370,00 €

Versandkostenfrei
Westfield Ceres 10 - Umlaufmaß 1016-1050 cm - Lufzelt für Wohnwagen
Das macht ein Zelt der Westfield Ceres Serie besonders: Seitenwände (2) mit getönter Fensterfolie, Tür-Funktion und Moskitonetzen mit Blickschutz. Vorderwände (3) mit getönten Panoramafenstern, Tür-Funktion. Vario Ecken rechts und links für eine perfekte Abdichtung am Caravan. Großzügiger Lieferumfang um direkt zu Starten (z.B. u.a. Luftpumpe und Windschürze inklusive). Volleinzugszelt: Idealer Windabschluss, keine verdeckten Klappen oder Fenster. Großes Zelt, ein Luftventil, komfortabler und schneller Aufbau. Ein optionales Vordach kann an der Front des Zeltes, mittels angenähtem Hohlsaum, angebracht werden und verschafft zusätzlichen Raum bei Sonne und Regen.   Beschreibung: Größe Das aufblasbare Volleinzugszelt der Reihe „Ceres“ gibt es in Größe 7 bis 11 mit einer Umlaufmaß-Spanne von 911 cm bis 1085 cm und eignet sich ideal für Wohnwagen mit einer Kederschienen-Anschlusshöhe von 235 cm bis 255 cm. Entscheidend ist das reale Umlaufmaß der Kederschiene am Wohnwagen. Die Größen 7 bis 11 haben eine Tiefe von 265 cm. Klima und Optik Die Ceres-Serie von Westfield ist haptisch und optisch ansprechend dank HydroTech® RIPSTOP Zeltgewebe. Das innovative Material wird mit einem speziellen Verfahren gewebt, ist dadurch besonders reißfest und bekommt eine charmante "Kästchenstruktur". Die Imprägnierung der Außenfläche reduziert, dank der speziellen Struktur, die Bildung von Kondenswasser-Tropfen. Die Dauer-Hochentlüftung lässt den Wohnraum nicht maßgeblich auskühlen aber befördert verbrauchte Luft automatisch nach außen, wodurch die Kondenswasserbildung weiter reduziert und gleichzeitig das Raumklima auf einem guten Niveau gehalten wird. Air-Frame Die einzelnen Air-Tubes sind untereinander mit runden Ventilverbindungen zusammengeschlossen. Zwar können sich diese durch häufiges Auf- und Abbauen lockern und Luft verlieren, dafür sind sie ebenso leicht wieder fest zu schrauben. Bei jedem Aufbau sollten daher alle Verbindungen mit der Hand auf festen Sitz geprüft werden. Die Ventilverbindung wird durch Innengewinde in jedem Air-Tube und einem schwarzen Bindungsring fixiert. Innenliegende Dichtungsgummis verhindern Überdrehen, Luftverlust und fördern die Langlebigkeit der Verbindungsventile. Reparaturen, Austausch und Korrekturen lassen sich schnell und einfach durchführen. (Bitte die Herstelleranweisung in der Aufbau- und Pflegeanleitung beachten) Die federverstärkten Rückschlagventile der Schlauchverbindungen, verhindern im Schadensfall, das zusammensacken des gesamten Zeltes, so das sich ein Luftverlust auf nur einen Teil  des Air-Frames auswirkt. Auf- und Abbau, Faktor: Luft Mit dem ASS-Luftsystem lassen sich die Zelte der Serie Ceres, an einem Punkt aufblasen. So wird der gesamte Air-Frame befüllt oder entleert. Über die Befüll-Öffnung wird, dank des flexiblen Luft-Rückhaltesystems, nach abziehen der Handpumpe die Luft nicht entweichen. Erst durch aufdrehen des zweiten Ventilrings, wird die Luft aus dem Air-Frame abgelassen. Die Westfield Ceres Luftvorzelte sind stets mit mehreren Ventilen versehen. So kann das Aufpumpen, unabhängig vom Standort, stets gelingen. Dank der verbauten „Bootsventile“ (Standard bei den meisten „stand up paddle board’s“ (SUP), Schlauchbooten etc.) kann die, im Lieferumfang enthaltenen Handpumpe, vielseitig eingesetzt werden. Das spart Platz und Gewicht. Noch mehr Komfort, bietet die elektrische Pumpe. Sie befüllt den Air-Frame auf Knopfdruck, bis zum voreingestellten Druck (PSI/Bar)  und stoppt automatisch beim Erreichen des vorher eingestellten Wertes. Die Pumpe ist auf 12V und Autosteckdose (ehem. Zigarettenanzünder) ausgelegt. Der Ceres Air-Frame wird übrigens bis auf 7 PSI befüllt Es ist keine Vakuumpumpe für den Abbau notwendig, dank der druckstabilen Air-Frame Konstruktion: Einfach die Ventile öffnen und das Eigengewicht drückt nahezu die gesamte Luft aus dem Air-Frame. Beim zusammenlegen des Zeltes wird die Luft dann praktisch von selbst herausgedrückt. Alle Ventile sind mit Stoff- und Klettverschluss abgedeckt. Windabschluss Zugluft ist bei der Ceres-Serie kein Thema. Die, mit Ventilation versehene, Bodenschürze und Radkastenabdeckung, verhindert den Durchzug von Wind unter dem Wohnwagen, aber garantiert eine ausreichende Luftzirkulation. Ein weiterer Mechanismus zur automatischen Regulierung des Wohnraumklimas. Der, auch Windschürze genannte, mit einem Keder versehene PVC-Streifen ist im Lieferumfang aller Ceres-Größen enthalten. Eine Stange zur Abdichtung an der Wohnwagenwand ist bauartbedingt nicht notwendig da es sich ja um ein Volleinzugszelt handelt. Ihr übriges geben die Vario-Ecken, links und rechts am Zelt, wodurch der Wohnraum zum Wohnwagen nochmals abgedichtet wird. Die Verankerung von Westfield Ceres Luftvorzelten wird, wie bei den meisten gängigen Zelten auch, mithilfe von Leitergummis und Erdnägeln in festem Boden vorgenommen. Die Leiteraufnahmen befinden sich zwischen dem doppelten Faulstreifen. Somit ist bauartbedingt, jede Stolpergefahr ausgeschlossen. Vorteilhaft: Auch bei maximaler Höhenausnutzung am Wohnwagen, kann der Faulstreifen durch den Wind nicht aufgeblasen werden, da die Leitergummis dies zwangsläufig verhindern. Hinweis: Der am Wohnwangen anschließende Teil der Ceres Luftvorzelte, weist keinen doppelten Faulstreifen auf und der Abschnitt ist „kürzer“ als die Umlaufenden Seiten/Fronten. Nur so kann der am Wohnwagen anliegende Teil, korrekt mit den, am Zelt vernähten, Zugbändern abgespannt werden. Der Windabschluss erfolgt durch die Vario-Ecken und Windschürze. Veranda-Funktion Durch die Teleskop-Verandastange, aus dem Leichtmetall: Aluminium, kann die Front zur Hälfte auf der Horizontalen eingeklappt werden, ohne die Reißverschlusszähne zu beschädigen. Bis zu drei Verandastangen können an den Fronten angewendet werden (eine Verandastange pro Frontelement). Stabilität Im Lieferumfang befinden sich ausreichend Sturm- und Abspannleinen. Mit Easy-Clip Karabiner werden sie mit, am Zelt vernähten, Metallringen verbunden. Durch längenvariablen Zug-Clips, kann stets die ideale Spannung der Dachhaut erreicht werden. Im Falle dessen die Leinen von den Erdnägeln gelöst werden, lassen sie sich in Netztaschen verstauen, die sich außen an jedem Air-Tube befinden. Anbau, die Wohnraumerweiterung Sollte der maximierte Wohnraum des Luftvorzelt nicht oder nicht mehr den Ansprüchen genügen, kann mit dem Anbau ERIS und Universalanbau zusätzlicher Raum geschaffen werden. Der Universalanbau ist eine ideale Schlafraumerweiterung, Blickdicht und inklusive Innenzelt. Anbau ERIS hingegen kann sehr vielfältig verwendet werden: Die getönten Blickelemente verlaufen um alle drei Seiten. Verdunkelt werden, können diese mit den angenähte, innen liegende Blickschutzelementen. Das Design des Anbau ERIS fügt sich nahtlos an das jedes Ceres Zelt an. Mit dem universellen freistehenden Innenzelt von Westfield, eignet sich der Anbau ERIS auch sehr gut als Schlafraum. Durch die Steh- und Durchgangshöhe von ca. 180 cm, eignet sich der Anbau ERIS ebenfalls sehr gut zum Aufenthalt, als „Zweiradgarage“ und auch als Durchgangsschleuse.
1.530,00 €

Versandkostenfrei
Westfield Ceres 11 - Umlaufmaß 1051-1085 cm - Luftzelt für Wohnwagen
Das macht ein Zelt der Westfield Ceres Serie besonders: Seitenwände (2) mit getönter Fensterfolie, Tür-Funktion und Moskitonetzen mit Blickschutz. Vorderwände (3) mit getönten Panoramafenstern, Tür-Funktion. Vario Ecken rechts und links für eine perfekte Abdichtung am Caravan. Großzügiger Lieferumfang um direkt zu Starten (z.B. u.a. Luftpumpe und Windschürze inklusive). Volleinzugszelt: Idealer Windabschluss, keine verdeckten Klappen oder Fenster. Großes Zelt, ein Luftventil, komfortabler und schneller Aufbau. Ein optionales Vordach kann an der Front des Zeltes, mittels angenähtem Hohlsaum, angebracht werden und verschafft zusätzlichen Raum bei Sonne und Regen.   Beschreibung: Größe Das aufblasbare Volleinzugszelt der Reihe „Ceres“ gibt es in Größe 7 bis 11 mit einer Umlaufmaß-Spanne von 911 cm bis 1085 cm und eignet sich ideal für Wohnwagen mit einer Kederschienen-Anschlusshöhe von 235 cm bis 255 cm. Entscheidend ist das reale Umlaufmaß der Kederschiene am Wohnwagen. Die Größen 7 bis 11 haben eine Tiefe von 265 cm. Klima und Optik Die Ceres-Serie von Westfield ist haptisch und optisch ansprechend dank HydroTech® RIPSTOP Zeltgewebe. Das innovative Material wird mit einem speziellen Verfahren gewebt, ist dadurch besonders reißfest und bekommt eine charmante "Kästchenstruktur". Die Imprägnierung der Außenfläche reduziert, dank der speziellen Struktur, die Bildung von Kondenswasser-Tropfen. Die Dauer-Hochentlüftung lässt den Wohnraum nicht maßgeblich auskühlen aber befördert verbrauchte Luft automatisch nach außen, wodurch die Kondenswasserbildung weiter reduziert und gleichzeitig das Raumklima auf einem guten Niveau gehalten wird. Air-Frame Die einzelnen Air-Tubes sind untereinander mit runden Ventilverbindungen zusammengeschlossen. Zwar können sich diese durch häufiges Auf- und Abbauen lockern und Luft verlieren, dafür sind sie ebenso leicht wieder fest zu schrauben. Bei jedem Aufbau sollten daher alle Verbindungen mit der Hand auf festen Sitz geprüft werden. Die Ventilverbindung wird durch Innengewinde in jedem Air-Tube und einem schwarzen Bindungsring fixiert. Innenliegende Dichtungsgummis verhindern Überdrehen, Luftverlust und fördern die Langlebigkeit der Verbindungsventile. Reparaturen, Austausch und Korrekturen lassen sich schnell und einfach durchführen. (Bitte die Herstelleranweisung in der Aufbau- und Pflegeanleitung beachten) Die federverstärkten Rückschlagventile der Schlauchverbindungen, verhindern im Schadensfall, das zusammensacken des gesamten Zeltes, so das sich ein Luftverlust auf nur einen Teil  des Air-Frames auswirkt. Auf- und Abbau, Faktor: Luft Mit dem ASS-Luftsystem lassen sich die Zelte der Serie Ceres, an einem Punkt aufblasen. So wird der gesamte Air-Frame befüllt oder entleert. Über die Befüll-Öffnung wird, dank des flexiblen Luft-Rückhaltesystems, nach abziehen der Handpumpe die Luft nicht entweichen. Erst durch aufdrehen des zweiten Ventilrings, wird die Luft aus dem Air-Frame abgelassen. Die Westfield Ceres Luftvorzelte sind stets mit mehreren Ventilen versehen. So kann das Aufpumpen, unabhängig vom Standort, stets gelingen. Dank der verbauten „Bootsventile“ (Standard bei den meisten „stand up paddle board’s“ (SUP), Schlauchbooten etc.) kann die, im Lieferumfang enthaltenen Handpumpe, vielseitig eingesetzt werden. Das spart Platz und Gewicht. Noch mehr Komfort, bietet die elektrische Pumpe. Sie befüllt den Air-Frame auf Knopfdruck, bis zum voreingestellten Druck (PSI/Bar)  und stoppt automatisch beim Erreichen des vorher eingestellten Wertes. Die Pumpe ist auf 12V und Autosteckdose (ehem. Zigarettenanzünder) ausgelegt. Der Ceres Air-Frame wird übrigens bis auf 7 PSI befüllt Es ist keine Vakuumpumpe für den Abbau notwendig, dank der druckstabilen Air-Frame Konstruktion: Einfach die Ventile öffnen und das Eigengewicht drückt nahezu die gesamte Luft aus dem Air-Frame. Beim zusammenlegen des Zeltes wird die Luft dann praktisch von selbst herausgedrückt. Alle Ventile sind mit Stoff- und Klettverschluss abgedeckt. Windabschluss Zugluft ist bei der Ceres-Serie kein Thema. Die, mit Ventilation versehene, Bodenschürze und Radkastenabdeckung, verhindert den Durchzug von Wind unter dem Wohnwagen, aber garantiert eine ausreichende Luftzirkulation. Ein weiterer Mechanismus zur automatischen Regulierung des Wohnraumklimas. Der, auch Windschürze genannte, mit einem Keder versehene PVC-Streifen ist im Lieferumfang aller Ceres-Größen enthalten. Eine Stange zur Abdichtung an der Wohnwagenwand ist bauartbedingt nicht notwendig da es sich ja um ein Volleinzugszelt handelt. Ihr übriges geben die Vario-Ecken, links und rechts am Zelt, wodurch der Wohnraum zum Wohnwagen nochmals abgedichtet wird. Die Verankerung von Westfield Ceres Luftvorzelten wird, wie bei den meisten gängigen Zelten auch, mithilfe von Leitergummis und Erdnägeln in festem Boden vorgenommen. Die Leiteraufnahmen befinden sich zwischen dem doppelten Faulstreifen. Somit ist bauartbedingt, jede Stolpergefahr ausgeschlossen. Vorteilhaft: Auch bei maximaler Höhenausnutzung am Wohnwagen, kann der Faulstreifen durch den Wind nicht aufgeblasen werden, da die Leitergummis dies zwangsläufig verhindern. Hinweis: Der am Wohnwangen anschließende Teil der Ceres Luftvorzelte, weist keinen doppelten Faulstreifen auf und der Abschnitt ist „kürzer“ als die Umlaufenden Seiten/Fronten. Nur so kann der am Wohnwagen anliegende Teil, korrekt mit den, am Zelt vernähten, Zugbändern abgespannt werden. Der Windabschluss erfolgt durch die Vario-Ecken und Windschürze. Veranda-Funktion Durch die Teleskop-Verandastange, aus dem Leichtmetall: Aluminium, kann die Front zur Hälfte auf der Horizontalen eingeklappt werden, ohne die Reißverschlusszähne zu beschädigen. Bis zu drei Verandastangen können an den Fronten angewendet werden (eine Verandastange pro Frontelement). Stabilität Im Lieferumfang befinden sich ausreichend Sturm- und Abspannleinen. Mit Easy-Clip Karabiner werden sie mit, am Zelt vernähten, Metallringen verbunden. Durch längenvariablen Zug-Clips, kann stets die ideale Spannung der Dachhaut erreicht werden. Im Falle dessen die Leinen von den Erdnägeln gelöst werden, lassen sie sich in Netztaschen verstauen, die sich außen an jedem Air-Tube befinden. Anbau, die Wohnraumerweiterung Sollte der maximierte Wohnraum des Luftvorzelt nicht oder nicht mehr den Ansprüchen genügen, kann mit dem Anbau ERIS und Universalanbau zusätzlicher Raum geschaffen werden. Der Universalanbau ist eine ideale Schlafraumerweiterung, Blickdicht und inklusive Innenzelt. Anbau ERIS hingegen kann sehr vielfältig verwendet werden: Die getönten Blickelemente verlaufen um alle drei Seiten. Verdunkelt werden, können diese mit den angenähte, innen liegende Blickschutzelementen. Das Design des Anbau ERIS fügt sich nahtlos an das jedes Ceres Zelte an. Mit dem universellen freistehenden Innenzelt von Westfield, eignet sich der Anbau ERIS auch sehr gut als Schlafraum. Durch die Steh- und Durchgangshöhe von ca. 180 cm, eignet sich der Anbau ERIS ebenfalls sehr gut zum Aufenthalt, als „Zweiradgarage“ und auch als Durchgangsschleuse.
1.480,00 €

Westfield Verandastange Vega, Ceres, Mars
Die Verandastange ist ein optionales Zubehör und ermöglicht einen Verandaeffekt. Sie sorgt ergänzend für  eine bessere Durchlüftung. Passend für die Zelte Vega (bis zu 2 Stück), Mars (bis zu 2 Stück) und Ceres (bis zu 3 Stück). Inhalt: 1 Stück   Diese Verandastange passt an alle Größen der Zeltfamilen Westfield-Vega, -CERES und -MARS.
21,95 €

Versandkostenfrei
Westfield Anbau Air Annex - Modell 2023
Der universelle Anbau passt an alle Pluto, Ceres, Mars und Vega Vorzelte von Westfield und kann so als zusätzliche Wohnfläche oder Schlafplatz genutzt werden. Dabei besteht die Möglichkeit den Anbau, je nach Wunsch rechts oder links anzubauen. Technische Daten: Material: 100% Polyester  Farbe: grau, schwarz  Maße (B x T x H): 180 x 200 x 170 cm Packmaß: 65 x 22 x 24 cm Gewicht: 7,7 kg Das Zelt und das Fahrzeug sind nicht im Lieferumfang enthalten. 
359,00 €

Versandkostenfrei
Westfield Anbau Eris - Modell 2023
Die Wohnraumerweiterung Eris von Westfield bietet ein gänzlich neues Raumgefühl Ihres Vorzeltes. Variabel einsetzbar, kann diese Erweiterung als Schlaf-, Küchen-, oder Abstellzelt dienen. Die eingelassene Tür und großen Fenster durchfluten den neu gewonnen Wohnbereich mit reichlich Tageslicht und auch die Stehhöhe von 1,80m lässt keine Wünsche mehr offen. Weiterhin kann die Seitenwand Ihres Vorzeltes nach wie vor als Trennwand dienen und die mitgelieferten Dachstangen sorgen für ausreichend Spannung im Dach. Der Anbau Eris passt an alle Pluto, Ceres, Mars und Vega Vorzelte. 
525,00 €

Versandkostenfrei
Westfield freistehendes Universal Innenzelt
Das Westfield freistehende Universal Innenzelt - für ERIS und UNIVERSALANBAU
84,00 €

Versandkostenfrei
Westfield Elektrische Pumpe
Einfach und unkompliziert. Der elektrische Kompressor mit 12V Anschluss und Druckanzeige pumpt Ihr Zelt im Handumdrehen auf. Darüber hinaus verfügt die Pumpe über einen digitalen Manometer zur Druckanzeige in PSI oder Bar. Farbe: hellgrau Maße (B x T x H): 27 x 17 x 19 cm Packmaß: 28 x 18 x 20 cm Gewicht: 2,3 kg
124,00 €

Westfield Distanz-Set 4-teilig
Distanz Set für Westfield Vorzelte, dient zum Ausgleich von Unebenheiten im Gelände. Höhe: 3 cm Durchmesser: 16 cm Gewicht: 100g Inhalt: 4 Stück
12,95 €

Rückruf vereinbaren

Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage gespeichert. Nachricht schreiben.

Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.